Das Geheimnis der grünen Beine

Mir sind sie sofort aufgefallen. Mein erster Blick erfasste sie sofort: Vom Fuß, über das Wadenbein, bis zum Knie – alles war in grün gefasst. Ein helles, frisches Apfelgrün. Eine frühlingshafte, leichte Stimmung entfaltete sich in meinem Gesicht zu einem Lächeln.

Das waren meine ersten Gedanken, als vor kurzem eine Mail mit dem bunten Zahlen-Bild in meinem Postfach landete. Das Bild war eine Art Protokoll meiner Klientin, die für sich noch einmal die wesentlichen Schritte unserer gemeinsamen Online-Sitzung bildlich zusammengefasst hatte. Wir hatten mit PEP® gearbeitet und die Zahlen sind ein wichtiger Bestandteil dieser Arbeit.

Was bedeuten die Zahlen?

Wir können nicht wissen, was für jemanden “gut” bedeutet. Wir können jedoch herausfinden, was für ihn “besser” bedeutet. (frei nach Steve de Shazer)

In diesem Sinne sind Skalen in der gemeinsamen Arbeit mit meinen Kunden immer wieder eine hervorragende Art und Weise, strukturiert und klar an einem Ziel zu arbeiten. Auf einer Skala von 1 bis 10 – wobei in dem Kontext von PEP® 10 einer maximal unangenehmen Wahrnehmung entspricht und 1 dem Gegenteil – verortet sich die Kundin in Bezug auf ihr Anliegen. Während der weiteren Arbeit frage ich immer wieder, wo auf der Skala die Klientin sich jetzt in Bezug auf Ihr Anliegen verorten würde, so dass wir uns nach und nach dem Ziel der Sitzung nähern können. Nicht nur Emotionen, auch Gedanken und körperliche Wahrnehmungen sind wertvolle Helfer auf diesem Weg.

Wie so ein Weg aussehen kann, ist natürlich stets individuell und einzigartig und abhängig von dem Menschen und dem Kontext des Anliegens.

Das hier vorliegende Bild zeigt für mich auf eine schöne Weise den Prozess, von der anfänglichen Wut, die hier ganzkörperlich wahrgenommen wurde (rote 8), über die kalten Füße, die in diesem Prozess eine wichtige Rolle gespielt haben (gelbe 5) und dem Bauchraum, der sich für einige Fragen zuständig zeigte ((blaue 3 und 2). Zum guten Schluss sind wir sozusagen gut “gelandet”. Die grünen Beine symbolisieren in diesem Fall, dass die Klientin auf eine gute Weise die nächsten Schritte in Bezug auf ihre Anliegen angehen kann (grün).

Und immer ist der Weg einzigartig

Das Bild ist ein Beispiel für einen Prozess und doch einzigartig, so wie jeder von uns. Jeder hat auch seine eigene Sprache, um seine Wahrnehmungen auszudrücken. Während bei dem einen Menschen vielleicht die körperlichen Wahrnehmungen im Vordergrund stehen, wie hier im Beispiel, sind es bei einem anderen Menschen mehr hinderliche Gedanken oder Überzeugungen. Oder die Emotionen stehen im Vordergrund.

Ich bin mir bewusst, dass am Ende nur das Ergebnis zählt. Die grünen Beine sind für mich ein sehr schönes Symbol dafür.

Zeichnung: mindwerkk.de
Flyer PSD erstellt von yeven_popov – de.freepik.com

Melde dich hier an für weitere Geschichten, Briefe und Informationen zu meinen Angeboten etwa im monatlichen Rhythmus:

*Bitte eintragen

Bitte beachte, dass du dich mit dem Absenden dieses Formulars einverstanden erklärst, dass deine Daten gespeichert und für den Versand der Briefe durch mich verwendet werden. Eine darüber hinausgehende Nutzung deiner Daten ist ohne deine Einwilligung ausgeschlossen.

Für den Versand meiner Mails nutze ich den Anbieter “MailChimp“, der deine Daten auf Servern in den USA verarbeitet.  Weitere Details dazu sowie Hinweise zu der von der Einwilligung mit umfassten Erfolgsmessung, der Protokollierung der Anmeldung und deinen Widerrufsrechten, kannst du in meinen Datenschutz-Hinweisen lesen. Du kannst dich jederzeit mit einem Klick abmelden.

Ähnliche Beiträge

Verborgene Schätze

Verborgene Schätze „Neulich haben wir gelernt, wie wir Angst bei ihm vermeiden können.“ Angst vermeiden? Das fand ich interessant und wollte noch mehr davon hören: „Wie genau habt ihr ihm das denn  beigebracht?“, fragte [...]

Vom Handeln und Vertrauen

Vom Handeln und Vertrauen „Bisher bin ich immer diesen Weg gegangen“, sagte sie. „Anders herum habe ich es noch nie versucht. - Das ist neu.“ Vertrauen und Handlung Die obigen Sätze spricht die Klientin [...]