Offene Workshop-Angebote

Was ermöglichen die offenen Workshop-Angebote?

Die offenen Workshop-Angebote sind eine Ergänzung zu meinen Einzelberatungen. Als offenes Angebot bieten diese Workshop eine flexible Lösung für Interessierte, die sich weiterentwickeln möchten.

In Kleingruppen beschäftigen wir uns in einem Workshop konkret mit einem Schwerpunktthema.

Was bedeutet eigentlich „offen“?

Offene Workshop bieten die Möglichkeit, sich einmalig für den jeweiligen Termin verbindlich anzumelden. Eine darüber hinausgehende Verpflichtung zu weiteren Teilnahmen an anderen Angeboten entsteht nicht.

Was bringt es mir, teilzunehmen?

  • Der Austausch in der Kleingruppe ermöglicht mir einen geschützten Rahmen für Ihre Themen.
  • Sie können innerhalb des Schwerpunktthemas verdeckt an einem eigenen Anliegen arbeiten.
  • Sie haben die Möglichkeit, sich selbst „auf die Spur“ zu kommen und Lösungsideen zu entwickeln.

Aktuelle Angebote

Die kleine „Ich fühle mich besser“-Werkstatt

  • Das Konzept dieser Werkstatt ermöglicht es den Teilnehmern, für ein eigenes Anliegen neue Lösungen zu finden.
  • Methodisch basiert die Werkstatt auf einer Mischung von Impulsen, Einzelarbeit und gemeinsamer Austausch.
  • Dieses offene Angebot findet ein ungefähr Mal im Halbjahr statt.
  • Wir treffen uns samstags von 10.00 Uhr – ca. 13.00 Uhr.
  • Dies ist ein Gemeinschaftsprojekt mit meiner Kollegin Brigitte Heischeid.

Nein-Sagen leicht gemacht

  • Das Konzept dieser Werkstatt ermöglicht es den Teilnehmern, für ein eigenes Anliegen neue Lösungen zu finden.
  • Methodisch basiert die Werkstatt auf einer Mischung von Impulsen, Einzelarbeit und gemeinsamer Austausch.
  • Dieses offene Angebot findet ein ungefähr Mal im Halbjahr statt.
  • Wir treffen uns samstags von 10.00 Uhr – ca. 13.00 Uhr.
  • Dies ist ein Gemeinschaftsprojekt mit meiner Kollegin Brigitte Heischeid.

Neurobäume – Entwicklungen zeichnen

  • In den offenen Workshops fokussieren wir uns auf ein Thema, zu dem wir zeichnen werden.
  • Den jeweiligen Schwerpunkt stelle ich bei den einzelnen Terminen vor. Das Entstehen und Wachsen eines Themas steht hier im Mittelpunkt des Zeichnens.
  • Die Arbeit findet in Kleingruppen von 4 TeilnehmerInnen statt.
  • Der Wochentag des Angebots kann variieren (s. Termine)
  • Wir zeichnen ca. 2,5 Stunden.
  • Materialien werden zur Verfügung gestellt.

Denken mit dem Stift – Zeichnerisch neue Wege finden

  • Diese Werkstätten orientieren sich grundsätzlich an dem Angebot „Transformation mit Neurobäumen“
  • Das Angebot variiert insbesondere in Bezug auf die Inhalte: Klarheit bekommen, Ideen generieren, Ressourcen entdecken, innere Landkarten neu gestalten.

Termine

  • Die anstehenden Termine sowie weitere Informationen finden Sie bei den Schlossterminen.
IMG_3064g_web_k

Ich bin gerne für Sie da. 
Annedore Liebs-Schuchardt

Möchten Sie mehr erfahren?
Fon: 0201 – 6462 7652
Mail: a.liebs-schuchardt [a t] mindwerkk.de

Newsletter

Sie interessieren sich für die offenen Aufstellungsangebote, möchten auf dem Laufenden bleiben und im Vorfeld der Termine eine Einladungsmail erhalten? Dann tragen Sie sich gerne für den Newsletter ein. Ein bis zwei Wochen vor dem nächsten Aufstellungstermin schicke ich Ihnen eine Einladungsmail.

Mit dem Abschicken Ihrer Mailadresse stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen des Dienstleisters Newsletter2go zu.

Ich nutze Newsletter2Go als Dienstleister für die Versendung meines Newsletter. Im Rahmen dieser Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre eingegebenen Daten an Newsletter2Go übermittelt werden. Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Newsletter2Go.

Ein schönes Geschenk

Diese netten Postkarten brachte beim letzten Mal eine Teilnehmerin als Dankeschön mit – für ihre Erfahrungen mit der „Ich fühle mich besser Werkstatt“. Vielen Dank für das liebe Feedback.

X